Menu
menu

Online-Veranstaltungen

djo-digital: How to..?! Zeit- und Projektmanagement

Veranstalter:
DJO - Landesverband Sachsen-Anhalt
Samstag, 23. Januar 2021
10 - 16 Uhr
Anmeldung:
per E-Mail an info(at)djo-lsa.de

Du bist ehrenamtlich aktiv und möchtest mehr zum Thema "Zeit- und Projektmanagement" wissen. Dann komm zu unserer Einführungsveranstaltung, die wir im Rahmen der Reihe "How to...?!", als djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V, organisieren und erfahre mehr über:

  • Was ist ein Projekt?
  • Projektplanung (Projektphasen)
  • Zeitplanung und Kontrolle
  • Aufgabenpakete
  • Meilensteine

Im Workshop soll es natürlich nicht nur darum gehen neues Wissen zu erlernen, insbesondere soll dieses natürlich auch in praktischen Beispiele und Übungen angewandt werden.

Der Workshop findet digital via Zoom statt. Die Zugangsdaten erhältst du nach der Anmeldung.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe besprechen wir noch weitere spannende Themen. Wer beide Teile der Veranstaltungsreihe besucht kann seine abgelaufene Juleica Card auffrischen.

Hinweis: Die Veranstaltung ist für alle offen, wir bemühen uns einfache Sprache zu verwenden und es gibt z.T. Übersetzungen von Materialien.

Datenschutz und Social Media in der Vereinsarbeit

Veranstalter:
Friedrich-Ebert-Stiftung
Dienstag 26. Januar 2021
10 -12 Uhr
zur Anmeldung

Unter dem Motto "Datenschutz - Grundlagen und Praxis" will die Friedrich-Ebert-Stiftung Ihnen die Grundlagen des Datenschutzes im Bereich Social Media näher bringen und aufzeigen, worauf es insbesondere bei der Vereinsarbeit zu achten gilt. Dabei werden Sie mit nützlichen Tipps und Werkzeugen für einen guten und sicheren Umgang mit Facebook, Youtube, Instagram und Twitter ausgestattet.

Die datenschutzkonforme Nutzung von Social Media setzt voraus, dass alle Verarbeitungen und Übermittlungen von personenbezogenen Daten den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) entsprechen. Das Online-Seminar "Datenschutz und Social Media in der Vereinsarbeit" soll dabei helfen, die dazu notwendigen Maßnahmen für die Social-Media-Präsenzen Ihres Vereins zu identifizieren und umzusetzen.

Im Rahmen des Seminars wird unter anderem auf die Problematik der gemeinsamen Verantwortung beim Betrieb von Facebook-Fanpages und dem Transfer von personenbezogenen Daten in die USA eingegangen.

#sporthandeltfair – Sport, Nachhaltigkeit und Fairer Handel – auch in eurem Verein!?

Veranstalter:
Sport handelt fair
Donnerstag, 28. Januar 2021
18 - 20 Uhr
Anmeldung:
per E-Mail an info(at)sporthandeltfair.de

Sportvereine können – und tun dies zum Teil auch bereits – eine aktive Rolle zur Verbesserung von Klima, Umwelt sowie Menschen- und Arbeitsrechtsbedingungen in der Sportindustrie einnehmen. Ziel des Einstiegsseminars ist es, den Begriff der Nachhaltigkeit sportbezogen aufzubereiten und Umsetzungswege aufzuzeigen.

(Voraussichtliche) Workshopthemen:

  1. Nachhaltiger Einkauf im Sport – was gibt es aktuell und wie fange ich an?
  2. Bildungsarbeit zu Nachhaltigkeit im Sport(verein)
  3. „Mein Verein 2030 – Fair und Nachhaltig“
  4. Nachhaltigkeit? – Lets get started!
  5. Nachhaltige Sportevents – ein Ausblick

PDF mit Kurz-Ablauf, Übersicht der Veranstalter:innen und technischen Hinweise

11. Magdeburger Vereinsforum (analog und digital)

Veranstalter:
Freiwilligen-Agentur Magdeburg e.V.
& Volkshochschule Magdeburg
Samstag, 30. Januar 2021
9 - 17 Uhr
Anmeldung:
mit dem Anmeldeformular per E-Mail, Fax oder schriftlich
Kosten:
10 Euro

Der Vereinsalltag bereitet Engagierten viele schöne Stunden, die von gemeinschaftlichen Erfolgen und Erlebnissen geprägt sind, stellt ehrenamtliche Vereinsvorstände und -mitglieder aber oft auch vor große Herausforderungen. Rechtliche und finanzielle Fragen stehen dabei oft im Vordergrund, aber auch die Zusammenarbeit im Vorstand, die notwendige Öffentlichkeitsarbeit oder die Kommunikation zwischen den Mitgliedern erfordern Aufmerksamkeit und Energie.

Das Magdeburger Vereinsforum ist ein etabliertes Format entwickelt, um Austausch und Qualifizierung von ehrenamtlichen Vereinsvorständen und -mitgliedern zu fördern. Der Fachtag bietet praxisnahe Impulsvorträge und Workshops zu aktuellen Themenfeldern. Dass corona-bedingt einige Angebote digital erfolgen, soll dabei keine Einschränkung sein. Schließlich bieten sich auf diese Weise Möglichkeiten, neue Formate zu erproben.

Interessierte sind herzlich eingeladen, das Vereinsforum für neue Erkenntnisse, frische Ideen und interessante Kontakte zu nutzen – gern auch von Zuhause aus.

Das vollständige Programm und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Online-Seminar: Crowdfunding

Veranstalter:
LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.V.
Dienstag, 2. Februar 2020
18 - 19:30
zur Anmeldung

Eurer Verein ist auf der Suche nach innovativen Formen der Finanzierung von Projekten? Dann ist Crowdfunding, auch bekannt unter dem Begriff Schwarmfinanzierung, vielleicht eine Möglichkeit. Der LSB Sachsen-Anhalt bietet ein kostenfreies Online-Seminar zum Thema Crowdfunding für interessierte Sportvereine des Landes an.

Was ist Crowdfunding und wie funktioniert es? Welche Erfolgsfaktoren braucht es, damit dadurch Projekte für den Sportverein oder -verband gelingen? Das sind die zentralen Fragen, die bei diesem Online-Seminar geklärt werden sollen. Der Referent René Beck zeigt zudem Beispiele aus der Praxis und steht für die Fragen der Teilnehmenden zur Verfügung. (Das Online-Seminar im Umfang von 2 LE kann zur Lizenzverlängerung der DOSB-Vereinsmanager:in-C Lizenz genutzt werden.)

Versicherungsschutz im Ehrenamt (Haftpflicht/Unfall)

Veranstalter:
Freiwilligenagentur Naumburg des BeLK e.V.
Donnerstag, 4. Februar 2021
17 - 19 Uhr
Anmeldung:
Formular (PDF) per E-Mail an belk.verein(at)gmail.com

Der Referent Herr Frank Pöckelmann (UNION Versicherungsdienst GmbH aus Leipzig) wird ein paar wesentliche Grundlagen dazu vermitteln, was beim ehrenamtlichen Einsatz von Freiwilligen im Rahmen einer Aktion oder regelmäßigen ehrenamtlichen Tätigkeit für Vereine oder Initiativen im Fall eines Schadens an Dritten oder Unfalls im Kontext der Tätigkeit zu beachten ist.
Eingeladen sind Vorstände und Mitglieder eines Vereins / einer Initiative oder an Freiwilligenarbeit interessierte Menschen aus dem Burgenlandkreis. Um eine Anmeldung per Formular wird bis spätestens Montag, 01. Februar gebeten. Gerne stellen Sie dort auch schon Ihre konkrete(n) Frage(n), damit sich der Referent auf die Beantwortung bestmöglich vorbereiten kann.

Zivilgesellschaftliche Netzwerke partizipativ und erfolgreich gestalten

Veranstalter:
Stiftung Mitarbeit
Freitag, 29. Januar 2021
Freitag, 5. Februar 2021
zur AnmeldungKosten:
Teilnahmebeitrag 60 Euro
Unterstützungsbeitrag 80 Euro

Die Vernetzung von Akteursgruppen vor Ort ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um sich in einer Demokratie Gehör zu verschaffen. Es bedarf jedoch der Vorarbeit, um ein funktionierendes Netzwerk zu initiieren. Der Workshop bietet einen Einstieg in die Vorarbeit und in Planungen für eine erfolgreiche Netzwerkarbeit.

Teil 1 (29. Januar, 14.30 bis 17.00 Uhr):
Die Vernetzung von Akteursgruppen vor Ort ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um sich in einer Demokratie Gehör zu verschaffen. Es bedarf jedoch der Vorarbeit um ein funktionierendes Netzwerk zu initiieren. Es braucht eine (grobe) Zielanalyse und die Auseinandersetzung mit der Frage, wie es gelingen kann, Netzwerkpartner/innen zu finden (Stakeholder-Analyse) und dafür zu sorgen, dass Initiativen und Kooperationspartner/innen dauerhaft handlungsfähig bleiben? Wir nähern uns diesen Fragen im Workshop in einem Dreischritt an, indem wir danach fragen: 1) Was wollen wir mit dem Netzwerk erreichen? 2) Wen benötigen wir dafür? 3) Nach welchen Spielregeln arbeiten wir im Netzwerk zusammen?

Teil 2 (5. Februar, 15.00 bis 17.00 Uhr):
Eine gute Vorarbeit ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für eine gute Netzwerkarbeit aber noch nicht alles. Es ist auch wichtig frühzeitig zu klären, wer welche Aufgaben im Netzwerk übernehmen kann, wer Ressourcen (Räume, Zeit, etc.) zur Verfügung stellen kann und wie gemeinsam vorgegangen werden soll (Zeitplan und Strategie), denn an jedem einzelnen dieser Schritte kann ein Netzwerk scheitern. Netzwerke müssen daher gut geplant werden, damit die Zeit und Energie nicht verloren geht, sondern gut und gewinnbringend eingesetzt werden kann.

18. Mitteldeutscher Online-Fundraisingtag

Veranstalter:
FundraisingForum e.V.
22. & 23. März 2021zur AnmeldungKosten:
95 Euro

Seit 2004 veranstaltet das FundraisingForum e.V. gemeinsam mit der Diakonie Mitteldeutschland, der Ernst-Abbe-Hochschule Jena und der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands in Jena den „Mitteldeutschen Fundraisingtag“.

Dieser größte mitteldeutsche Fachkongress, der immer im März stattfindet, richtet sich an soziale Einrichtungen, Vereine, Bildungsträger und gemeinnützige Organisationen und bietet jedes Jahr ein umfangreiches Angebot an Seminaren und Vorträgen zu Themen rund um die Aufgaben der Spenderwerbung, -betreuung und Spenderbindung. Von der Übermittlung grundlegender Methoden, über Strategieentwicklung und Erfahrungsaustausch, bis hin zu umfassenden Forschungsergebnissen – für jeden der im Schnitt 140 Teilnehmer findet sich ein interessantes Angebot, ob nun Anfänger oder Profi. Das Programm lesen Sie hier.

Unterstützt wird der Mitteldeutsche Fundraisingtag zudem von der Thüringer Ehrenamtsstiftung.