Menu
menu

Unterstützung für Betterplace, Social Media & Co.

So können Sie sich einbringen:

Sie möchten Künstler:innen unterstützen, gerade in der Corona-Zeit? Sie möchten sich in der Künstler:innenförderung von Halle (Saale) und deutschlandweit engagieren? Sie kennen sich gut im Onlinemarketing aus, in der PR & Pressearbeit oder sind ein:e Social Media Expert:in ?

Der Förderverein zum Aufbau einer Juliane Noack Künstlerförderung e. V. sucht ehrenamtliche Unterstützung für unsere Kommunikation, PR & Social Media mit Schnittstellen zum Online Fundraising in den Bereichen

  • BETTERPLACE/ONLINESPENDEN
  • SOCIAL MEDIA
  • NEWSLETTER
  • WEBSITE

Sie schreiben Beiträge und News, recherchieren ergänzende Informationen, suchen Bildmaterial aus und unterstützen den Verein beim Community Management. Mit genügend Erfahrung und wenn Sie sich längerfristig engagieren möchten, freut sich der Verein auch über Unterstützung bei der PR Planung, dem Redaktionsplan, usw.

Wann werden Sie gebrauch?

1 bis 2 Stunden pro Woche, gerne auch mal mehr. Sie können sich Ihre Zeit frei einteilen.

Was sollten Sie mitbringen?

  • Organisationstalent
  • Freude am Texten + Schreiben
  • fit für Computer & Digitales

Sie erhalten:

  • Anleitung durch Fachkräfte
  • Dienstbesprechungen
  • Erfahrungsaustausch
  • Tätigkeitsnachweise

Das sind wir:

Der Juliane Noack Förderverein, gegründet im Herbst 2015, unterstützt Künstler:innen vor allem in den ersten Berufsjahren - in Erinnerung an die junge Künstlerin Juliane Noack, die beim Absturz der Germanwings Maschine am 24. März 2015 ums Leben kam. Wir sind bundesweit sowie mit einem lokalen Schwerpunkt in Halle (Saale) tätig.

Wir vergeben Projektförderungen sowie ein Stipendium in den dreidimensionalen Künsten. Wir fördern in den Bereichen Schmuckkunst, Skulptur und Intervention. Außerdem machen wir eigene Projekte wie Ausstellungen und Vorträge und unterstützen die Arbeit mit dem künstlerischen Nachlass von Juliane Noack. Seit dem Jahr 2019 unterstützt der Juliane Noack Förderverein die Meisterschüler:innen der Schmuckklasse der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, die Juliane Noack selbst bis 2012 besucht hat.

Kontakt:

Förderverein zum Aufbau einer Juliane Noack Künstlerförderung e. V.
Große Steinstraße 14
06108 Halle (Saale)

E-Mail: foerderverein(at)julianenoack.de
Webseite: www.julianenoack.de